Airbrush-Kompressor der „Meister Klasse“ von Revell

Revell Revell Airbrush 39138 - Kompressor master classWerbung
Als einer der, wenn nicht sogar DER bekannteste Hersteller von Modellen ist es wohl kein Wunder, dass auch Revell Zubehör für Airbrusher, wie auch Airbrush-Kompressoren in seinem Sortiment führt. Letztendlich sollte ja gerade ein solcher Modell-Hersteller am besten Wissen, was seine Kunden brauchen! Aber nicht nur für den Modellbau scheint das Gerät bestens geeignet!

Schneller Überblick über Vor- und Nachteile des Revell „Master Class“

Revell Revell Airbrush 39138 – Kompressor master class

Qualität
Umfang
Kundenzufriedenheit
Preis-Leistung

Vorteile:

  • Sehr gute Verarbeitung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Nicht zu laut
  • Gute Leistung bis Düsenstärke 0,3 mm

Nachteile:

  • Aufgrund des Gewichts eher für stationären Einsatz geeignet
  • Kein Schlauch im Lieferumfang enthalten
Bei Amazon kaufen*
Aktueller Preis1:EUR 233,96
1Stand: 07.10.2019 | inkl. MwSt. | zzgl. Versandkosten

Was hat der Kompressor so alles zu bieten

Mit dem Airbrush-Kompressor „Master Class“ schließt Revell die Lücke zwischen Einsteiger- und Profibereich. Es handelt sich hierbei um einen ölfreien Kolbenkompressor mit Doppelzylinder. Der maximale Luftdruck ist mit 5,5 bar in einem Bereich, der für die meisten Anwendungen mehr als ausreichen sollte. Seine Luftleistung beträgt ca. 32 l/min, der Lufttank fasst 2,5 l, was vielen anderen Airbrush-Kompressoren in etwa gleichkommt.

Mit einer Geräuschentwicklung von ca. 50 db ist der Kompressor zudem kein allzu lauter Schreihals, was einer angenehmen Arbeitsatmosphäre zugute kommt. Als Extras bekommt der begeisterte Airbrusher gleich zwei Manometer, Abschaltautomatik und natürlich nicht zu vergessen einen formschönen Tragegriff. Wichtig für jeden Airbrusher ist zudem der vorhandene Wasserabscheider, der eine Kontamination der Farbe mit Flüssigkeit verhindert. Aber auch der Lufttank besitzt ein Kondenswasserablassventil, um unerwünscht austretendes Wasser soweit es geht zu verhindern.

Revell Revell Airbrush 39138 - Kompressor master classWerbung
Angeschlossen werden können Schläuche am serienmäßigen 1/4 Zoll Anschluss. Wer konsistenter Weise einen Schlauch von Revell nutzen möchte, der sollte sich entweder den Schlauch 38230, für den ein Kompressoranpassstück bereits im Lieferumfang des Airbrush-Kompressors enthalten ist, oder den 38250 anschauen.

Was sagen die Kunden zum Airbrush-Kompressor von Revell?

Die Rezensionen zum Revell „Master Class“ fallen fast durchweg sehr gut aus. Die Kunden beschreiben unter anderem, dass die Geräuschkulisse tatsächlich nicht unangenehm ist, wie man es von einigen andere Kompressoren kennt. Was betont wird ist zudem, dass es sich bei diesem Gerät nicht um Spielzeug, sondern um ein vollwertiges Werkzeug handelt. Das sollte in dieser Preisordnung aber auch zu erwarten sein.

Besondere Aufmerksamkeit möchte ich an dieser Stelle aber der Rezension des Nutzers Neiger Karl widmen und jedem, der sich tatsächlich für das Gerät interessiert empfehlen, sich diese durchzulesen. Der Verfasser scheint nicht nur vom Fach zu sein, sondern hat zudem auch einen ausnahmsweise sehr angenehmen Schreibstil, welcher im Meer von Rezensionen im Sinne von „Ey alter, voll geil“ bzw. „Ey alter, voll der Mist“, die man dieser Tage auf Amazon finden kann, auf jeden positiv auffällt. Aber das nur so am Rande.